1974: Firmengründung

In Italien sind Nudeln Nationalgericht. Es gibt sie seit nahezu 50 Jahren in allen erdenklichen Variationen. Frische Nudeln geniessen dabei eine hohe Beliebheit, weil frische Ware eben eindeutig besser schmeckt. So machten sich im Jahr 1975 fünf Brüder auf nach Köln, um diese italienische Kulinarik in Deutschland zu verbreiten. Mosnanudeln startete mit der Belieferung von renommierten italienischen Restaurants im kölner Raum und weitete seine Tätigkeiten bis nach Berlin aus.

Die Marke wird größer

Die Marke Mosna wurde schnell erfolgreich, so dass wir 1980 die Produktionsstätte vergrößern mussten und nach Porz umzogen. Die Belieferung von unseren Frischwaren weitete sich auch im B2B Sektor aus. Wir fingen an auch Konzerne in der Luftfahrt um im Retail zu beliefern.

Einführung von veganen Produkten

Wir waren mit die ersten, die vegane Frischnudeln Rezepturen für unsere Kunden zu entwickeln. Diese neue Produktreihe war so erfolgreich, dass wir 2005 die Produkttionsstätte nochmals vergrößern mussten und nach Troisdorf umgezogen sind. Das war auch gleichzeitig der Wandel zu einer nachhaltigeren und regionalen Produktion. Wir legen sehr viel Wert auf Qualität und beziehen unsere Zutaten nur von ausgesuchten Dienstleistern aus Italien und Deutschland.